Therapeutische Mitarbeiter in Aktion in der Diakonie-Sozialstation

Therapeutische Mitarbeiter in Aktion in der Diakonie-Sozialstation

Im Rahmen der denkbar, einer Veranstaltungsreihe der evangelischen gemeinde käfertal und im rott, kamen am 4. Juli 2019 abends die beiden Pfarrer Kyra Seufert und Gerd Frey-Seufert in den Räumen der Diakonie-Sozialstation Mannheim ins Gespräch mit Daniela Müller, Diplompädagogin mit Zusatzqualifikation der tiergestützten Pädagogik. Der Abend war Teil der Veranstaltungsreihe „Diakonie in Käfertal – Unerhört. Diese Alltagshelden“.

Frau Müller, die 2. Vorsitzende des Vereins, erzählte viel über die Arbeit mit den therapeutischen „Mitarbeitern“, um die es bei „Seelenheilen e.V.“ geht, einem Verein, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, Tiere als Therapeuten zu gewinnen und hatte auch gleich drei ihrer Therapeuten live mit dabei. Der Verein hat seinen Sitz in Mannheim-Käfertal. Zu den tierischen Therapeuten zählen neben Hunden auch Katzen, Pferde, drei Hängebauchschweine und Meerschweinchen.

Die Tiere genossen sichtlich ihre Streicheleinheiten. Wir wünschen Frau Müller weiterhin alles Gute für ihre so wertvolle Arbeit mit den Tieren.